Am 17. März veranstaltete die Puchberger Wirtschaft abermals das Juxturnier der Puchberger Vereine in der Schneeberghalle . Auch die FF Puchberg war wieder mit einer Mannschaft vertreten.

Auf Grund des vorausgegangenen Einsatzes stieg unsere Mannschaft etwas verspätet in das Turniergeschehen ein. Das erste Match verloren wir gegen den späteren Turniersieger, die JVP Puchberg, relativ klar, auch im zweiten Match gegen eine Hobbymannschaft aus Schwechat, hatten wir das unglückliche Nachsehen, auf Grund von diskutierbaren Schiedsrichterentscheidungen mussten wir die beiden Gegentore aus einem Foulelfer und einem Freistoss hinnehmen. Das letzte Spiel gegen die Landjugen verlief relativ einseitig und wir konnten es mit 1:0 für uns entscheiden.

Am Ende erreichten wir den dritten Gruppenplatz und verpassten den Einzug in die "K.O. Phase" nur knapp.

Gute Besserung wünschen wir unserem "Legionär" Bernhard Zwinz, der nach nur zwei Minuten am Platz mit einer Kopfplatzwunde aus dem Turnier ausschied.

Fotos und Text (c) SB ÖA Sebastian Knotzer

Am 13. März lud Kamerad Eduard "Blacky" Schwarzenberger zu seiner Geburtstagsfeier.

Im Kreise seiner Kameraden ging die Feier im Feuerwehrhaus noch bis in die späten Morgenstunden.

Natürlich durfte auch ein kleines Present seitens des Kommando´s nicht fehlen.

LM Eduard Schwarzenberger war langjähriger Kommandant der BTF Erholungsheim Strengberg und trat 1983 auch der FF Puchberg bei.

Wir wünschen alles Gute und hoffen das wir ihn noch lange in unserer Mitte begrüßen dürfen.

Das Kommando, die Chargen und die Mannschaft der FF Puchberg gratulieren unseren Kameraden Dietmar Gneist und seiner Frau Sonja  zur Geburt ihrer Tochter Victoria, welche am 3. März 2012 das Licht der Welt erblickte

Weiters wünschen wir alles Gute und Gesundheit für die Zukunft.

 Am Freitag den 9. März lud Atemschutz Abschnitts-Sachbearbeiter Günther Greßl die Sachbearbeiter des Abschnitss Ternitz zur Dienstbesprchung ins Gerätehaus der FF Ternitz-Rohrbach.

Nach der Begrüßung durch BSB Michael Riedl wurden die neuersten Entwicklungen im Sektor Atem- und Körperschutz besprochen.

 - der neue sechs Stufen Ausbildungsplan

 - Dienstanweisung des LFV zur Prüfung der Geräte

 - Produkt Neuheiten

Des weiteren wurde auch ein Augenmerk auf die für September geplante Abschnittsübung gelegt.

Von der FF Puchberg waren ASB Günther Greßl und SB Sebastian Knotzer anwesend.

Foto: ASB ÖA Mathias Tanzer

Text: SB Sebastian Knotzer

   
   

Einsatzstatistik  

BRAND 10
TECHNISCH 46
SCHADSTOFF 2
2016 55

 

   
   

 

               

 

   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg