EINSATZ: SCHWERER VU - LKW 400 METER ABGESTÜRZT

Am heutigen Montag (13. März) wurden wir gegen halb zehn Uhr Vormittags von der BAZ Neunkirchen mittels Sammelruf zu einem LKW Unfall auf den Ascher gerufen. Laut Alarmmeldung der BAZ ist ein LKW in Fahrtrichtung Miesenbach abgestürzt - näheres war nicht bekannt. 

Wir rückten umgehend mit "RÜST", "TANK 1" und "KOMMANDO" zur angegebenen Einsatzadresse aus. An der Unfallstelle bot sich folgendes Bild, ein mit Schotter beladener Sattelzug ist kurz nach der Passhöhe aus bisher ungeklärter Ursache ins Schleudern gekommen, in weiterer Folge gelangte er ins Pankett und stürzte danach rund 400m tief in eine Talsutte. Bei dem Absturz touchierte mehrere Bäume und das Fahrzeug wurde in mehrere Teile zerlegt.

Bei unserem Eintreffen war bereits ein RTW der Puchberger Rettung sowie die Notärztin Dr. Pietsch vor Ort, sie konnten beim Lenker nur mehr den Tod feststellen - er wurde durch die Wucht des Aufpralls aus dem Führerhaus geschleudert. 

Da der Zugang zur Unfallstelle von der Landesstrasse aus nur schwer war, fuhren wir über einen Fuhrwerksweg zu um besseren Zugang zu erhalten. Durch den schwerwiegenden Unfallmechanismus wurde auch der Tank des LKW´s beschädigt und es trat eine größere Menge Betriebsmittel aus. Da eine Verschmutzung des Erdbodens nicht ausgeschlossen werden kann, wurde das Katastrophenreferat der BH Neunkirchen informiert. 

In weiterer Folge unterstützten wir die Bestattung bei der Bergung des Leichnahms, der LKW selbst wird zur Zeit von der Staatsanwaltschaft und der Exekutive untersucht, die Bergung wird zu einem späteren Zeitpunkt von einer Privatfirma durchgeführt.

Ob und wieviel kontaminiertes Erdreich abgegraben werden muss liegt in der Verantwortung eines zivilen Sachverständigen. 

Wir konnten nach rund fünf Stunden wieder die Einsatzbereitschaft herstellen! 

Die FF Puchberg wünscht den Angehörigen und Freunden des Unfallopfers unser herzlichstes Beileid

Text: S. Knotzer - Fotos: P. Lechner - einsatzdoku.at

 

   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg