EINSATZ: MEHRERE ALARMIERUNGEN WEGEN STARKSCHNEEFALL

Am 19. April traf das vorausgesagte Tief mit großen Neuschneemengen mit voller Wucht das Schneebergland. Insgesamt wurden wir bis am 20. 4. zu vier Einsätzen alarmiert.
Den Anfang machte in der Mittagszeit des 19. April eine alarmierte Menschenrettung am Grünbacher Sattel (Siehe eigener Bericht)
In den Abendstunden des gleichen Tages wurden wir von der BAZ Neunkirchen zu einem Verkehrsunfall auf die Ascherstrasse gerufen.

Gemeinsam mit der FF Grünbach (Abschleppachse) bargen wir das Auto und übergaben den verletzten Fahrer an die Puchberger Rettung.
Am Vormittag des 20. Aprils sind wir abermals gemeinsam mit der FF Grünbach zu mehreren LKW Bergungen auf den Grünbacher Sattel alarmiert worden. mit unseren Seilwinden halfen wir den Schwerfahrzeugen über die Steigung und sie konnten die Fahrt selber fortsetzen.
Kurz nachdem wir wieder ins Rüsthaus eingerückt sind löste die BAZ Neunkirchen abermals unseren Sammelruf aus.
Diesmal wurden wir zu einer Fahrzeugbergung auf die B26 ins "Wasser" alarmiert. Dort angekommen fanden wir einen PKW vor der in den Graben gerutscht war.
Auch diesmal kam unsere Seilwinde zum Einsatz und wir zogen das Fahrzeug wieder zurück auf die Strasse.
Dieser Einsatz war nach rund einer Stunde erledigt.

Text: S.Knotzer Foto: einsatzdoku.at 

   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg