ERÖFFNUNG FEUERWEHRHAUS

Am vergangenen Samstag konnte nach einigen Jahren Planung und rund 1,5 Jahren Bauzeit das neue Feuerwehrhaus in Puchberg am Schneeberg im Zuge eines großen Festaktes eröffnet und gesegnet werden.



Der Einladung der beiden Hausherren – Feuerwehrkommandant HBI Franz Scopez und Bürgermeister Michael Knabl folgte eine Großzahl an Prominenz aus Politik und Gesellschaft, allen Voran Landesrat Dr. Karl Wilfing, LAbg. Hermann Hauer samt Gattin, Vizebürgermeister Florian Diertl sowie eine Vielzahl von Puchberger Gemeinderäten.
Seitens der Feuerwehren konnten wir Bezirkskommandant LFR Josef Huber begrüßen als auch Vertreter der Abschnittsfeuerwehrkommanden Aspang, Ternitz, Neunkirchen und Gutenstein. Des weiteren nahmen auch die Wehren Pottschach, Sieding, Urschendorf, Grünbach, Dunkelstein, Wopfing, Neupack-Hirschwang, Mahrersdorf und St. Johann mit einer Abordnung teil.

Eine besondere Ehre war auch das wir den Kommandanten der ehemaligen vierten Puchberger Wehr – der BTF UH Strengberg – EVR Peter Morocutti vom AFK Ötscherland in unseren Reihen Willkommen heissen durften.

Seitens der befreundeten Einsatzorganisationen mischten sich Abordnungen der Polizei Willendorf, der Bergrettung Puchberg sowie Vertreter vom Roten Kreuz Puchberg, Aspang und Pernitz unter die Festgäste.

Nach den Ansprachen in dem die Festgäste die Wichtigkeit der Feuerwehr in der Kommunalstruktur würdigten und die Eigenleistung der Puchberger Kameraden während der Bauphase hervorhoben, segnete seine Eminenz Pfarrer Mag. Wolfgang Berger das neue Feuerwehrhaus.

Am Nachmittag bestand dann auch die Möglichkeit die Räumlichkeiten zu besichtigen, für die musikalische Umrahmung sorgten die „KerwiBuam“ und das „Trio Geht´s No“. Und nachdem die Bar geöffnet hatte wurde noch bis in die Frühen Morgenstunden gefeiert.

Auch während des Frühschoppens konnten unzählige Gäste begrüßt werden welche bei ausgelassener Stimmung und Tanzmusik von den „Alpenstones“ das perfekt zubereitete Spanferkel von Kamerad und Fleischermeister Rhabek genossen.

Die FF Puchberg bedankt sich bei allen Besuchern, Gönnern und Helfern da ohne sie das Fest nicht ein solcher Erfolg geworden wäre.

Alle Fotos in HiRes: www.flickr.com/picturesbysk

   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg