STURMEINSATZ

Am 11. Jänner zog ein massives Sturmtief über den Bezirk Neunkirchen, auch in Puchberg waren Orkanartige Windstöße zu verspüren. Gegen 16 Uhr wurden wir von der BAZ Neunkirchen mittels Sammelruf zu einem Unwettereinsatz auf die B 26 im Bereich RIGIPS gerufen. Noch während die Kameraden ins Gerätehaus fuhren ging ein weiterer Notruf ein, in Pfenningbach deckte der Wind Teile eines Daches ab. 

 

 

Wir teilten uns in zwei Gruppen auf um die Einsätze abzuarbeiten. Bei dem abgebrochenen Baum handelte es sich um einen teil der Baumkrone welcher in rund 15m Höhe über der Bundesstrasse festhing. Da "Gefahr im Verzug" herrschte wurde nach Rücksprache mit der Exekutive eine Totalsperre der B26 veranlasst. Da der Ast in einer großen Höhe hing wurde vom Einsatzleiter das Hubrettungsfahrzeug der FF Ternitz - St.Johann zur Unterstützung angefordert.

Währenddessen versuchte der zweite Teil der Mannschaft das abgedeckte dach zu sichern. Dieses Unterfangen musste auf Grund der Windböen und umherfliegender Dachschindel abgebrochen werden da Gefahr für die Kameraden bestand. 

In der Zwischenzeit traf bereits "Steig St. Johann" ein und es wurde begonnen den Ast Stück für Stück abzuschneiden. Im Anschluss wurde die Strasse gesäubert von wieder für den Verkehr frei gegeben.

Die beiden Einsätze waren nach rund drei Stunden beendet.

 

   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg