SCHWERER ARBEITSUNFALL

Am heutigen Montagnachmittag (30.März)  wurden die Feuerwehren Puchberg am Schneeberg und Grünbach/Schrattenbach zu einer Menschenrettung aufs Gelände des Puchberger Bahnhofes beordert. Laut Alarmmeldung soll ein Stapler mehrere Meter in ein Untergeschoß gestürzt sein, ob der Lenker noch eingeklemmt ist war zu diesem Zeitpunkt nicht bekannt.

 

 

Beim Eintreffen der zuständigen FF Puchberg bot sich folgendes Bild, ein Gas betriebener Stapler stürzte aus ungeklärter Ursache in einen Abgang und landete in der darunterliegenden Montagegrube – der Lenker konnte bereits durch couragierte Kollegen aus dem Fahrzeug befreit werden.
Gleichzeitig mit der Feuerwehr traf auch ein First Responder vom RK Puchberg sowie ein zufällig anwesender Feuerwehrsanitäter der FF Rohrbach im Graben an der Einsatzstelle ein. Während die beiden die Erstversorgung des verletzten Arbeiters übernahmen wurde seitens der Feuerwehr der Stapler gesichert, die beschädigten Gasflaschen am Fahrzeug entfernt und in Sicherheit gebracht  und anschließend mit Hilfe eines Krans aus der Halle gehievt.

Der Unfalllenker wurde vom RK Maiersdorf mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landesklinikum Neunkirchen verbracht.

Foto und Text: einsatzdoku.at - Sebastian Knotzer

   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg