FLURBRAND EICHBERGWEG

Der Weihnachtfriede für die Puchberger Florianis währte nur kurz, in den Morgenstunden des Christtages bemerkte eine aufmerksame Nachbarin eine starke Rauchentwicklung in einem Garten. Als sie nachschau hielt, stellte sie fest das ein Haufen Grünschnitt in Flammen stand, und das Feuer bereits auf die Wiese und den Zaun übergreift. Umgehend verständigte sie via Notruf 122 die Feuerwehr.

Um 7:35 Uhr wurde die FF Puchberg von der BAZ Neunkirchen mittels Sirenenschleife und Sammelruf zum Brandeinsatz alarmiert.

Keine zehn Minuten später waren zwei Tanklöschfahrzeuge sowie das Kommandofahrzeug an der Einsatzstelle, mittels Schnellangriffseinrichtung wurden die Flammen abgelöscht.
In weiterer Folge kam das Schanzzeug zum Einsatz um auch die letzten Glutnester bekämpfen zu können. Nach rund einer Stunde war der Einsatz beendet, die Brandursache ist unklar, die Beamten der Polizeiinspektion Willendorf haben die Ermittlungen aufgenommen.

Text und Fotos: einsatzdoku.at - Knotzer 

 

   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg