ALARMMELDUNG      EINSATZORT

Am Nachmittag des 20. August sperrte sich ein 3,5 Jahre altes Kleinkind aus bisher ungeklärter Ursache in der Schwarzngründgasse in Puchberg in einem PKW ein, da der Schlüssel im Zündschloss steckte war auch das aufsperren von aussen nicht möglich, nach etwa 30 Minuten vergeblicher Befreiungsversuche durch die Eltern und Nachbarn wählte man den Feuerwehr Notruf 122.

Darauf hin alarmierte BAZ Disponent Sebastian Knotzer - selbst ein Mitglied der FF Puchberg -  umgehend die Wehren Puchberg und Ternitz-Sieding mittels Gesamtalarm (Sirene, Pager und SMS) zur Menschenrettung, weiters wurden auch der Rettungsdienst und die Polizei hinzugezogen. Nach wenigen Minuten war auch bereits die örtlich zuständige FF Puchberg eingetroffen. Nach Erkundung durch den Einsatzleiter entschloss man sich die Scheibe abzukleben und diese mittels Spezialwerkzeug einzuschlagen.

Kurz darauf konnte das Kind befreit werden und in die Obhut der glücklichen Eltern übergeben werden.

Eingesetzte Kräfte:

FF Puchberg mit KRFA-B und 7 Mann

FF Ternitz-Sieding mit TLF-A 2000 und 3 Mann

Rettung Puchberg mit RTW 65/003 und 3 Mann

Polizei Puchberg

            Text: SB ÖA Sebastian Knotzer Foto: Symbolfoto/Archiv


   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg