ALARMMELDUNG      EINSATZORT

Am 9. August wurde die FF Puchberg gemeinsam mit der FF Schneebergdörfl gegen zehn Uhr Vormittags zu einer Personensuche alarmiert. Die Bergrettung Puchberg war seit ein Uhr früh bei einer Suchaktion am Schneeberg im Einsatz und ließ uns zur Unterstützung alarmieren. Ein siebzig jähriger Wanderer war bereits gestern aufgebrochen und bis dato noch nicht zurückgekehrt.

Nach einem kurzen Briefing bei der Bergrettungszentrale wurden wir in Suchmannschaften eingeteilt. Unsere Aufgabe lag darin die Forstwege am Fusse des Schneebergs nach dem Vermissten abzusuchen.

Wir begannen an der Nordseite beim Fadensattel und arbeiteten uns südwärts Richtung Schneebergdörfl. Währenddessen beggan die FF Schneeberg mit der Suche im Bereich Miesltal.

Nach drei Stunden hatten wir unseren Bereich abgesucht und fanden uns abermals zu einer Lagebesprechung in der Zentrale ein um das weitere Vorgehen zu besprechen. Noch während dieser Besprechung kam die Meldung das die vermisste Person vom Helikopter des BMI gefunden wurde. Sie konnte jedoch nur noch tot geborgen werden.

Somit konnten wir nach drei Stunden wieder ins Gerätehaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Puchberg mit KDO-A und 9 Mann

FF Schneebergdörfl mit KLF-A und 4 Mann

Bergrettung Puchberg, Grünbach, Reichenau, Hohe Wand

Alpine Einsatzgruppe Neunkirchen

BMI Libelle 4

RK Suchhundestaffel Neunkirchen, Wr. Neustadt, Gänserndorf

Polizei Puchberg

Text und Fotos: Sebastian Knotzer, Patrick Lechner - EINSATZDOKU

 

FOTOS AUF EINSATZDOKU.AT

VIDEO AUF KRONE.TV

   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg