ALARMMELDUNG EINSATZORT

Am 11. April wurde das Kommando der FF Puchberg telefonisch gebten die im RIGIPS Werk befindlichen Steigleitungen zu kontrollieren um auch weiterhin den Brandschutz im Werk sicher zu stellen.

Wir standen mit dem TLF-A 4000/100 im Einsatz und kontrollierten sämtliche Steigleitungen auf die Dichtheit sowie den Ausgangsdruck bei den Wandhydranten. Der höchste Wandhydrant befindet sich auf 36 Metern Höhe in einem der Türme.

Nach etwas mehr als zwei Stunden konnten wir wieder ins Feuerwehrhaus einrücken:

Eingesetzte Kräfte:

FF Puchberg mit TLF-A 4000/100, KDO und 7 Mann

FF Schneebergdörfl mit 1 Mann

   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg