ALARMMELDUNG           EINSATZORT

Am 30. Jänner wurde die FF Puchberg kurz nach elf Uhr von "Florian Neunkirchen" mittels Pager und Blaulicht-SMS zu einem Verkehrsunfall auf die B 26 (Neunkirchnerstrasse), gerufen.

Wenige Minuten darauf konnte "RÜST Puchberg" bereits die Ausrückmeldung absetzen.

Der Lenker  eines von Neunkirchen kommenden PKW´s geriet auf Höhe der Lebenshilfe-Werkstätte auf´s Pankett, verlor in Folge dessen die Herrschaft über sein Fahrzeug. Der PKW geriet ins Schleudern kam auf die Gegenspur und prallte, nachdem er auf der Böschung gelandet war gegen eine befindliche Betonmauer.

Nach der Lageerkundung durch den Einsatzleiter - BI Peter Eibl - konnte der Lenker des Fahrzeuges nicht aufgefunden werden, somit konnten die beiden Rettungsmittel wieder einrücken

Seitens der FF Puchberg wurde die Unfallstelle abgesichert, anschließend wurde das beschädigte Fahrzeug mit dem Traktor eines Feuerwehrmitgliedes auf einen nahe gelegenen Abstellplatz verbracht.

Nach dem Binden der ausgelaufenen Betriebsmittel wurde die Straße gereinigt und wieder vollständig für den Verkehr frei gegeben.

Nach ca 1,5 Stunden konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken.

Eingesetzte Kräfte:

FF Puchberg mit KRFA-B, TLF-A 4000/100 und 9 Mann

RK Puchberg mit RTW 65/003 und 2 Mann/Frau

ASB Ternitz-Pottschach mit RTW 65/381 und 3 Mann

Polizei Puchberg

 

   
   
   
© Freiwillige Feuerwehr Puchberg am Schneeberg